Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB´s)

§ 1. Gegenstand und Anwendung der AGB´s
Alle Leistungen, welche die US-Bowl BowlinganlagenbetreibergesellschaftmbH (US-Bowl) erbringt, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichungen von den AGB´s gelten nur dann, wenn diese vorher von uns schriftlich bestätigt wurden. Änderungen vorbehalten.

§ 2. Preise
Alle Preise verstehen sich inkl. der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, sofern diese nicht ausdrücklich anders erwähnt sind. Es gelten die Preislisten in ihrer jeweils gültigen Fassung.
Für die Aktualität der veröffentlichen Preise insbesondere auf unserer Hompage www.us-bowl.de wird keine Haftung übernommen.
Kurzfristige Preisänderungen ohne Vorankündigung bleiben uns vorbehalten.

§ 3. Reservierungen
Alle mündlichen oder schriftlichen Bahn-, Veranstaltungs- und Speisereservierungen sind verbindlich und werden mit Namen ggf. mit Anschrift und Telefonnummer aufgenommen.
Das Personal ist berechtigt, die Richtigkeit der Angaben zu prüfen. Der Vertrag zwischen dem Kunden und US-Bowl kommt zustande, wenn der Kunde eine Buchungsbestätigung durch US-Bowl erhält.
Diese Annahme bedarf keiner bestimmten Form, sie erfolgt in der Regel durch eine telefonische Bestätigung des vom Kunden genannten Mietzeitraumes, durch die Notiz des Namens in dem vorhandenen Reservierungsbuch oder in Ausnahmefällen per Fax oder Mail.
Die Bahnen werden vom Counterpersonal vergeben.
Ein Anspruch auf bestimmte Bahnen besteht nicht.
Pro Bahn sind maximal 6 Personen zulässig.
Bowlingspieler haben sich 10 Minuten vor der Reservierungszeit am Counter einzufinden.
Bei Unpünktlichkeit der Nutzer gilt die Reservierung 15 Minuten nach Reservierungsbeginn als storniert.
Die Bahn kann dann vom Counterpersonal weiter vermietet werden.
Bei Verspätungen durch die Nutzer besteht kein Recht auf Nachspielzeit.
Kann der Kunde eine Reservierung nicht erfüllen, muss diese bis mind. 24 Std. vor dem Termin schriftlich/nachweislich storniert werden.
Erfolgt dies nicht, wird der entsprechend der jeweils gültigen Preisliste geltende Betrag bis zu 100 % in Rechnung gestellt.
Stornierung

§ 4. Zahlungen
Das Personal ist berechtigt, die Bahnmiete vor Beginn sowie die Speisen und Getränke sofort nach dem Servieren zu kassieren.
Die Zahlungen der von uns erbrachten Leistungen erfolgt generell in bar oder mit EC-Kreditkarte (mit Pin).
Rechnungsbegleichung per Überweisung ist nur in Ausnahmefällen möglich, hierfür ist die Zustimmung der Geschäftsleitung erforderlich.
Bei Buffetbuchungen und Buchungen von Getränkepauschalen, kann die Personenzahl bis maximal 7 Tage vor dem Veranstaltungstermin korrigiert werden, danach ist die vereinbarte Personenzahl bindend und Grundlage für die Rechnungslegung.

§ 5. Hausordnung
Die Benutzung der Bowlinganlage geschieht auf eigene Gefahr.
Das Rauchen ist nur in der Raucherlounge gestattet.
Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist verboten.
Essen und Trinken ist im Bahnanlaufbereich nicht gestattet.
Das Werfen der Bowlingbälle, bevor die Bahn freigegeben ist, ist nicht gestattet. Für Schäden, die durch Missachtung dieser Regelung entstehen, haftet der Nutzer. Ebenso ist das harte Aufsetzen der Bowlingbälle auf den Bahnen zu vermeiden.
Für Schäden an oder Verlust von privaten Bowlingschuhen, -bällen, Garderobe oder sonstigem privaten Eigentum übernehmen wir keine Haftung.
Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten, Verstöße führen zur Sperrung der Bahn und können zur Verweisung aus dem Haus führen. Im Voraus bezahlte Leistungen werden nicht erstattet.
Mutwillige Beschädigungen, Diebstahl, Zechprellerei, Drogenmissbrauch werden zur Anzeige gebracht.
Das Betreten des Bahnbereiches ist nur mit Bowlingschuhen gestattet.
Das Verlassen der Bowlinganlage mit Bowlingschuhen ist verboten.
Das Betreten der Bahnen ist strengstens untersagt. Die Bahnen sind im ersten Drittel geölt, so dass beim Übertreten der Linien Rutschgefahr besteht. Für entstehende Schäden bzw. Verletzungen bei Missachtung übernehmen wir keine Haftung.
Bahndefekte, sowie technische Ausfälle durch „höhere Gewalt“ berechtigen die Nutzer nicht dazu, Ersatzansprüche geltend zu machen.
Mit der verbindlichen Reservierung oder Inanspruchnahme einer Leistung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.

Stand März 2016

US-Bowl Bowlinanlagenbetreibergesellschaft mbH, Roelckestraße 73, 13088 Berlin


 
counter